Impressum
Zur Startseite

28.39 Aufzahlungen auf Verkleidungen, Sonstiges

28.39 00
Das Verwenden nachstehend angebotener Materialien zu den angegebenen Positionen der Unterleistungsgruppe 28.39 wird vereinbart:

A Material zu 28.39 Wahl AN
Betrifft Position(en): _ _ _
Material nach Wahl des Auftragnehmers (AN).
Angeboten: ....

B Material zu 28.39 Beispiel AG
Betrifft Position(en): _ _ _
Beispielhaftes Material: _ _ _

Bei bunten oder geaderten Natursteinen sind hinsichtlich Farbe, Textur und Struktur leichte Abweichungen möglich, wobei der beispielhaft angeführte Naturstein durch die vom Auftraggeber aufgelegten Muster die Bandbreite der Farbabweichung zeigt.
Auf die Materialfeuchte beziehungsweise den Zustand nach Austrocknung wird Bedacht genommen. Angeboten ist das beispielhafte oder ein Material gleichwertiger Art.
Kriterien der Gleichwertigkeit: Naturstein gilt als gleichwertig, wenn er mangels besonders definierter Kriterien dem beispielhaft angeführten Naturstein in Farbe, Textur (Zeichnung, Äderung, Maserung usw.), Struktur (Korngröße, Kornverteilung) und den technischen Kennwerten (siehe ÖNORM B 7213, Tabelle 1) entspricht.
Angeboten: ....

Kommentar:
Für jede Position beziehungsweise Positionsgruppe ist eine eigene Vertragsbestimmung zu verwenden, wenn Bieterangaben erfolgen sollen. Das kann mit dem Mehrfachverwendungskennzeichen gemäß ÖNORM B 2063 erfolgen (eine zusätzliche Stelle am Ende des Ordnungsbegriffes, 1 bis 9 und A bis Z). Sind im Einzelfall andere Kriterien der Gleichwertigkeit maßgeblich, können diese z.B. als eigener Folgetext (C), zum Standard-Grundtext ergänzend, formuliert werden.

28.39 01
Aufzahlung (Az) auf die Positionen lotrechte Verkleidungen, ohne Unterschied, ob bei Wänden oder Pfeilern, innen oder außen.

A Az lotr.Verkl.Abstand ü.6-15cm m2
Für einen Plattenabstand zum tragfähigen Untergrund über 6 bis 15 cm.

B Az lotr.Verkl.Abstand ü.15cm m2
Für einen Plattenabstand zum tragfähigen Untergrund über 15 cm.
Abstand: _ _ _

C Az lotr.Verkl.Anarbeit.b.0,05 ST
Für das Anarbeiten an Einbauteile aller Art, mit einer Größe bis 0,05 m2.

D Az lotr.Verkl.Anarbeit.ü.0,05-0,1 ST
Für das Anarbeiten an Einbauteile aller Art, mit einer Größe über 0,05 bis 0,1 m2.

E Az lotr.Verkl.Anarbeit ü.0,1 m
Für das Anarbeiten an Einbauteile aller Art, mit einer Größe über 0,1 m2, abgerechnet wird der Umfang.

F Az lotr.Verkl.Verfugen zem. m2
Für das Verfugen mit Verfugungsmörtel, ohne Unterschied der Farbe, auf Zementbasis.

G Az lotr.Verkl.elast.Fuge M1 m
Für das Verfugen mit elastischem Dichtstoff, ohne Unterschied der Farbe. Abgerechnet die Fugenlängen.
Fugenbreite: _ _ _

H Az lotr.Verkl.elast.Fuge m2
Für das Verfugen mit elastischem Dichtstoff, ohne Unterschied der Farbe.
Fugenbreite: _ _ _

J Az lotr.Verkl.Hinterf.Mört. m2
Für das Hinterfüllen mit Mörtel bis zu einer Dicke von _ _ _

K Az Wandverkl.Ecke gestoß. m
Bei Wandverkleidungen, für das Ausbilden von rechtwinkeligen Außenecken, stumpf gestoßen, einschließlich Sichtflächenbearbeitung.

L Az lotr.Verkl.Eckfalz m
Für das Ausbilden von Außenecken auf Eckfalz gesetzt, einschließlich Sichtflächenbearbeitung.

M Az lotr.Verkl.Ecke Gehrung m
Für das Ausbilden von Außenecken in Gehrung.

N Az lotr.Verkl.Ecke stumpf m
Für das Ausbilden von Außenecken mit stumpfem Winkel, einschließlich Sichtflächenbearbeitung.

O Az lotr.Verkl.Ecke spitz m
Für das Ausbilden von Außenecken mit spitzem Winkel, einschließlich Sichtflächenbearbeitung.

P Az lotr.Verkl.Bohrung b.20mm ST
Für Bohrungen bis zu einem Durchmesser von 20 mm.

Q Az Lotr.Verkl.Bohrung ü.20-100mm ST
Für Bohrungen mit einem Durchmesser über 20 bis 100 mm.

R Az lotr.Verkl.Ausschn.b.0,1m2 ST
Für das Herstellen von Ausschnitten bis zu einer Einzelfläche von 0,1 m2.

28.39 02
Aufzahlung auf die Positionen lotrechte Verkleidungen, innen oder außen aus Naturstein, ohne Unterschied der Sichtflächenbearbeitung.

A Az lotr.Verkl.Sichtk.abgefast m
Für Sichtkanten stark abgefast, über 5 bis 10 mm, gemessen in der Schräge.
Gesteinsmaterial: _ _ _

B Az lotr.Verk.Sichtk.abgerundet m
Für eine abgerundete Sichtkante, bis zu einem Radius von 10 mm.
Gesteinsmaterial: _ _ _
Radius/Skizze: _ _ _

D Az lotr.Verkl.Sichtkantenausf. m
Für eine Sichtkantenausführung: _ _ _
Gesteinsmaterial: _ _ _
Skizze: _ _ _

28.39 03
Aufzahlung (Az) auf die Positionen Wandverkleidungen, innen oder außen für die Erschwernis bei gekrümmten Wandflächen.

A Az Wandv.in Gehrung polygon m2
Mit geraden Platten, in Gehrung geschnitten und polygon versetzt.
Betrifft: _ _ _

B Az Wandv.bogenförm.konkav m2
Für bogenförmige Bearbeitung der Platten, konkav.
Betrifft: _ _ _

C Az Wandv.bogenförm.konvex m2
Für bogenförmige Bearbeitung der Platten, konvex.
Betrifft: _ _ _

28.39 04
Aufzahlung (Az) auf die Positionen Sockelverkleidungen, innen oder außen für die Erschwernis bei gekrümmten Wandflächen.

A Az Sockelv.i.Gehrung polygon m
Mit geraden Platten, in Gehrung geschnitten und polygonal versetzt (konvex).
Betrifft: _ _ _

B Az Sockelv.gerade polygon m
Mit geraden Platten, gerade geschnitten und polygonal versetzt (konkav).

C Az Sockelv.bogenförm.konkav m
Für bogenförmige Bearbeitung der Platten, konkav.
Betrifft: _ _ _

D Az Sockelv.bogenförm.konvex m
Für bogenförmige Bearbeitung der Platten, konvex.
Betrifft: _ _ _

28.39 06
Aufzahlung (Az) auf die Positionen Wandverkleidungen mit Natursteinplatten ohne Unterschied der Art, an Innen- und Außenflächen (I/A-), für Erschwernisse bei Arbeitshöhen über 3,2 m.

D AzI/A-Wandver.ü.3,2-5 o.Gerüst m
Höhe über 3,2 bis 5,0 m, ohne Gerüstung.
Abgerechnet wird die Fläche der Wandverkleidung jeweils ab der Höhe von 3,2 m.

E Az I/A-Wandverk.ü.5-8 o.Gerüst m
Höhe über 5,0 bis 8,0 m, ohne Gerüstung. Abgerechnet wird die Fläche der Wandverkleidung jeweils ab der Höhe von 3,2 m.

F Az I/A-Wandver.ü.8-15 o.Gerüst m
Höhe über 8,0 bis 15,0 m, ohne Gerüstung.
Abgerechnet wird die Fläche der Wandverkleidung jeweils ab der Höhe von 3,2 m.

G AzI/A-Wandver.ü.15-20 o.Gerüst m
Höhe über 15,0 bis 20,0 m, ohne Gerüstung. Abgerechnet wird die Fläche der Wandverkleidung jeweils ab der Höhe von 3,2 m.

Kommentar:
Gerüste können mit der LG 01 ausgeschrieben werden. Von einer Standardisierung der Wandver-
kleidungen einschließlich Gerüstung wurde Abstand genommen, da das Ausmaß der Verkleidung und des Gerüstes voneinander stark abweichen können.

28.39 07
Aufzahlung (Az) auf die Positionen Verkleidungen von freistehenden Pfeilern oder Wandvorlagen mit Natursteinplatten, ohne Unterschied der Art, innen oder außen (I/A-), für Erschwernisse bei Arbeitshöhen über 3,2 m.

D AzI/A-Pfeilerver.ü.3,2-5 o.Ger m2
Höhe über 3,2 bis 5,0 m, ohne Gerüstung. Abgerechnet wird die Fläche der Wandverkleidung jeweils ab der Höhe von 3,2 m.

E Az I/A-Pfeilerverk.ü.5-8 o.Ger m2
Höhe über 5,0 bis 8,0 m, ohne Gerüstung. Abgerechnet wird die Fläche der Wandverkleidung jeweils ab der Höhe von 3,2 m.

Kommentar:
Gerüste können mit der LG 01 ausgeschrieben werden. Von einer Standardisierung der Pfeilerver-
kleidungen einschließlich Gerüstung wurde Abstand genommen, da das Ausmaß der Verkleidung und des Gerüstes voneinander stark abweichen.