Impressum
Zur Startseite

28.11 Bodenbelag und Sockelleisten, innen (I-)

 

Ständige Vertragsbestimmungen:

 

Ausführung begehbar:

Wenn nicht anders angegeben werden alle Fußbodenbeläge nur begehbar ausgeführt.

 

Verlegungsart:
Wenn nicht anders angegeben, erfolgt die Verlegung der Bodenbeläge auf Schnitt oder Bund (voll auf Fug) nach Wahl des Auftraggebers.

 

Zuschnitt, Anarbeitung:
Das Zuschneiden von Passplatten und das Verlegen von Platten im Gefälle bis 3 Prozent, dem Untergrund folgend, ist in die Einheitspreise einkalkuliert. Das Anarbeiten an Einbauteile aller Art und das Ausbilden der Ichsen und Grate beim Verlegen im Gefälle (betrifft nicht Wandanschlüsse) wird gesondert verrechnet.

 

Untergrund mit Bodenheizung:
Bei einem Untergrund mit Bodenheizung erfolgt die Verlegung von Belägen erst, wenn der Untergrund (Estrich) nachweislich (Heizprotokoll) termingerecht vor dem Verlegebeginn ausgeheizt wurde.

 

Verfugen:
Das Verfugen ist nach Wahl des Auftraggebers ohne Unterschied, ob mit Grau- oder Weißzement oder eingefärbt, in den Einheitspreisen einkalkuliert.

 

Mörtelgruppe:
Wenn nicht anders angegeben, werden für innen verlegte (nicht bewitterte) Bodenbeläge mindestens Mörtel der Gruppe II mit einer Mindestdruckfestigkeit nach 28 Tagen von 4 N/mm2 verwendet (ÖNORM B 2213, Tabelle 2).

 

Trasszementmörtel:
Bei Natursteinen die zur Verfärbung neigen, wird Trasszementmörtel verwendet.


Kommentar:
Befahrbare Beläge können mit Angabe der Belastung frei formuliert werden.

28.11 00
Das Verwenden nachstehend angebotener Materialien zu den angegebenen Positionen der Unterleistungsgruppe 28.11 wird vereinbart:

A Material zu 28.11 Wahl AN
Betrifft Position(en): _ _ _
Material nach Wahl des Auftragnehmers (AN).
Angeboten: ....

B Material zu 28.11 Beispiel AG
Betrifft Position(en): _ _ _
Beispielhaftes Material: _ _ _

Bei bunten oder geaderten Natursteinen sind hinsichtlich Farbe, Textur und Struktur leichte Abweichungen möglich, wobei der beispielhaft angeführte Naturstein durch die vom Auftraggeber aufgelegten Muster die Bandbreite der Farbabweichung zeigt.
Auf die Materialfeuchte beziehungsweise den Zustand nach Austrocknung wird Bedacht genommen. Angeboten ist das beispielhafte oder ein Material gleichwertiger Art. Kriterien der Gleichwertigkeit: Naturstein gilt als gleichwertig, wenn er mangels besonders definierter Kriterien dem beispielhaft angeführten Naturstein in Farbe, Textur (Zeichnung, Äderung, Maserung usw.), Struktur (Korngröße, Kornverteilung) und den technischen Kennwerten (siehe ÖNORM B 7213, Tabelle 1) entspricht.
Angeboten: ....

 

Kommentar:
Für jede Position beziehungsweise Positionsgruppe ist eine eigene Vertragsbestimmung zu verwenden, wenn Bieterangaben erfolgen sollen. Das kann mit dem Mehrfachverwendungskennzeichen gemäß ÖNORM B 2063 erfolgen (eine zusätzliche Stelle am Ende des Ordnungsbegriffes, 1 bis 9 und A bis Z). Sind im Einzelfall andere Kriterien der Gleichwertigkeit maßgeblich, können diese z.B. als eigener Folgetext (C), zum Standard-Grundtext ergänzend, formuliert werden.

28.11 01
Fußbodenbelag innen mit Platten aus Naturstein, scharfkantig, im Dünnbettverfahren verlegt.

A I-Boden Dünnb.Scharen 25/1,5 m2
Platten mit freien Längen, mindestens 1,5 x die Breite, in Scharen, 25 cm breit, Nenndicke 1,5 cm,
Sichtflächenbearbeitung poliert oder fein geschliffen (K220) nach Wahl des Auftraggebers, 
Gesteinsmaterial: _ _ _

B I-Boden Dünnb.Scharen 25/2 m2
Platten mit freien Längen, mindestens 1,5 x die Breite, in Scharen, 25 cm breit, Nenndicke 2 cm,
Sichtflächenbearbeitung poliert oder fein geschliffen (K220) nach Wahl des Auftraggebers,
Gesteinsmaterial: _ _ _

C I-Boden Dünnb.Scharen 30/1,5 m2
Platten mit freien Längen, mindestens 1,5 x die Breite, in Scharen, 30 cm breit, Nenndicke 1,5 cm,
Sichtflächenbearbeitung poliert oder fein geschliffen (K220) nach Wahl des Auftraggebers,
Gesteinsmaterial: _ _ _

D I-Boden Dünnb.Scharen 30/2 m2
Platten mit freien Längen, mindestens 1,5 x die Breite, in Scharen, 30 cm breit, Nenndicke 2 cm,
Sichtflächenbearbeitung poliert oder fein geschliffen (K220) nach Wahl des Auftraggebers,
Gesteinsmaterial: _ _ _

E I-Boden Dünnb.40x40/2 m2
Plattengröße 40 x 40 cm, Nenndicke 2 cm,
Sichtflächenbearbeitung poliert oder fein geschliffen (K220) nach Wahl des Auftragebers,
Gesteinsmaterial: _ _ _

F I-Boden Dünnb.40x40/3 m2
Plattengröße 40 x 40 cm, Nenndicke 3 cm,
Sichtflächenbearbeitung poliert oder fein geschliffen (K220) nach Wahl des Auftraggebers,
Gesteinsmaterial: _ _ _

G I-Boden Dünnb.Skizze m2
Verlegung gemäß Skizze/Angabe: _ _ _
Gesteinsmaterial: _ _ _
Plattengröße: _ _ _
Nenndicke: _ _ _
Sichtflächenbearbeitung: _ _ _

28.11 02
Fußbodenbelag innen mit Natursteinfliesen, Kanten abgefast, im Dünnbettverfahren verlegt.
A I-Boden Fliese 30,5x30,5/1 m2
Fliesengröße 30,5 x 30,5 cm, Nenndicke 1 cm,
Sichtflächenbearbeitung poliert,
Gesteinsmaterial: _ _ _

28.11 03
Fußbodenbelag innen mit Platten aus Naturstein, scharfkantig, im Mörtelbett verlegt.

A I-Boden Mört.Scharen 25/1,5 m2
Platten mit freien Längen, mindestens 1,5 x die Breite, in Scharen, 25 cm breit, Nenndicke 1,5 cm,
Sichtflächenbearbeitung poliert oder fein geschliffen (K220) nach Wahl des Auftraggebers,
Gesteinsmaterial: _ _ _

B I-Boden Mört.Scharen 25/2 m2
Platten mit freien Länge, mindestens 1,5 x die Breite, in Scharen, 25 cm breit, Nenndicke 2 cm,
Sichtflächenbearbeitung poliert oder fein geschliffen (K220) nach Wahl des Auftraggebers,
Gesteinsmaterial: _ _ _

C I-BodenMört.Scharen 30/1,5 m2
Platten mit freien Längen, mindestens 1,5 x die Breite, in Scharen, 30 cm breit, Nenndicke 1,5 cm,
Sichtflächenbearbeitung poliert oder fein geschliffen (K220) nach Wahl des Auftraggebers,
Gesteinsmaterial: _ _ _

D I-Boden Mört.Scharen 30/2 m2
Platten mit freien Längen, mindestens 1,5 x die Breite, in Scharen, 30 cm breit, Nenndicke 2 cm,
Sichtflächenbearbeitung poliert oder fein geschliffen (K220) nach Wahl des Auftraggebers,
Gesteinsmaterial: _ _ _

E I-Boden Mört.40x40/3 m2
Plattengröße 40 x 40 cm, Nenndicke 3 cm,
Sichtflächenbearbeitung poliert oder fein geschliffen (K220) nach Wahl des Auftraggebers,
Gesteinsmaterial: _ _ _

G I-Boden Mört.Skizze m2
Verlegung gemäß Skizze/Angabe: _ _ _
Gesteinsmaterial: _ _ _
Plattengröße: _ _ _
Nenndicke: _ _ _
Sichtflächenbearbeitung: _ _ _

28.11 11
Sockelleisten innen aus Naturstein, an geraden Wänden im Dünnbettverfahren verlegt, einschließlich der stumpf gestoßenen rechtwinkeligen Ecken, obere Kante im rechten Winkel.

A I-Sockel.Dünn.b.1/8cm p/K220 m
Platten 0,8 bis 1 cm dick, Höhe 7 bis 8 cm, Sichtflächen poliert oder fein geschliffen (p/K220) nach Wahl des Auftraggebers.
Gesteinsmaterial: _ _ _

C I-Sockel.Dünn.b2/10cm p/K220 m
Platten über 1 bis 2 cm dick, Höhe über 8 bis 10 cm.
Sichtflächen poliert oder fein geschliffen (p/K220) nach Wahl des Auftraggebers
Gesteinsmaterial: _ _ _

E I-Sockelleiste Dünnb. m
Gesteinsmaterial: _ _ _
Plattengröße: _ _ _
Nenndicke: _ _ _
Sichtflächenbearbeitung: _ _ _
Höhe: _ _ _